шаблоны joomla

Wien, ÖNB, Cod. 01788

Signatur: Cod. 1788
Datierung: 15. Jh. zweite Hälfte
Entstehungsort: Wien
Ort: Wien, ÖNB
Beschreibstoff: Pergament
Umfang: 60 Fol. 
Provenienz: Wien
Besitzvermerke: Friedrich III. (Friedrichs Name wird auf Fol. 19r erwähnt. AEIOU am Einband).
Maße: 399 x 320 mm
Inhalt: Psalmi, Hymni, preces in usum Friderici III.
Einband: Originaleinband; Leder über Holzeckeln, mit "AEIOU"; hergestellt vom so genannten Buchbinder Kaiser Friedrichs III.
Musikbezug:

Fol. 1r-3v, 5r: HD, HD, VD, VDS: Psalmi Hymni preces in usum Friderici III.


Literatur:

DENIS I, Codices theologici, DCCCC, 3143; Tabulae 1, 290; Theodor GOTTLIEB (Bearb.), K.k. Hofbibliothek, Katalog der Ausstellung von Einbänden (Wien 1908) Nr. 446; Susana ZAPKE, Beitrag zur Topographie der Wiener Musikausbildungszentren. Belege in Handschriften und Urkunden des 14. und 15. Jahrhunderts, in: Helmuth Grössing und Kurt Mühlberger (Hg.), Wissenschaft und Kultur an der Zeitenwende. Renaissance-Humanismus, Naturwissenschaften und universitärer Alltag im 15. und 16. Jahrhundert, Wien 2012, 207-231.


Links:

ÖNB-HANNA-Katalog

manuscripta.at


Anmerkungen:

VD: Texnachtrag St. Agatha, St. Dorothea omnipotens sempiterne Deus

Tzechie regi juda..tuo

HB


Cod.1788.pdf

 

 

RSS Feeds

Die fundamentalen Codes einer Kultur, die ihre Sprache, ihre Wahrnehmungsschemata, ihren Austausch, ihre Techniken, ihre Werte, die Hierarchien ihrer Praktiken beherrschen, fixieren gleich zu Anfang für jeden Menschen die empirischen Ordnungen, mit denen er zu tun haben und in denen er sich wiederfinden wird.

Michel Foucault, Les mots et les choses

Paris 1966

Cooperation




The research was funded by the
Austrian Science Fund (FWF): M1161-G21