шаблоны joomla

Wien, ÖNB, Cod. 00500

Signatur: Cod. 500
Datierung: 15. Jh., 16. Jh.
Entstehungsort: Wien, St. Dorothea 
Ort: Wien, ÖNB
Beschreibstoff: Pergament
Umfang: II+59+III Fol. 
Provenienz: Wien, Augustiner-Chorherren-Stift St. Dorothea (1414 - 1786).
Besitzvermerke: 1. Martin Radwiger (Vermerk im HD); 2. Augustiner-Chorherren-Stift St. Dorothea, Wien (Barocksignatur, Vermerk Fol. 29v: Iste liber est monasterii Sancte Dorothee virginis Wienne).
Maße: 235 x 170 mm
Einband: Braunes Leder mit Streicheisenlininen und Rollenstempeln über Holzdeckeln (Taufe Christi, Verkündigung Mariä und div. Tugenden), 16. Jh. 
Musikbezug:

Statuta canonicorum regularium ad S. Dorotheam Viennae Austriae usque ad annum 1525.
Fol. 48v: De cantore


Literatur:

Tabulae 1, 83; MADAS 1982, 84; WEBER II, 1993, 313-314.


Links:

ÖNB-HANNA-Katalog

manuscripta.at

 


Cod.500.pdf

RSS Feeds

Die fundamentalen Codes einer Kultur, die ihre Sprache, ihre Wahrnehmungsschemata, ihren Austausch, ihre Techniken, ihre Werte, die Hierarchien ihrer Praktiken beherrschen, fixieren gleich zu Anfang für jeden Menschen die empirischen Ordnungen, mit denen er zu tun haben und in denen er sich wiederfinden wird.

Michel Foucault, Les mots et les choses

Paris 1966

Cooperation




The research was funded by the
Austrian Science Fund (FWF): M1161-G21