шаблоны joomla

Wien, Schottenstift, G-2

Signatur: G-2 Fragment
Datierung: 13. Jh.
Entstehungsort: Wien
Ort: Wien, Schottenstift
Beschreibstoff: Pergament
Umfang: 4 Bl.
Provenienz: Wien, Schottenstift
Maße: 202 x 200 mm
Musikbezug:

Antiphonarfragment mit zwei Visitatio Sepulchri Stellen. Dialog der Marien und dem Engel vor dem Grab Christi.


Notation: sogenannte kursive Neumennotation (Öst.)
Literatur:

PASS, Musik im mittelalterlichen Wien, 59 (Autor: Pass).


Anmerkungen:

Die Signatur ist provisorisch von Pass gegeben worden. Martin Czernin (Olim. Archivar, Schottenstift) hat aktuelle Signaturen vergeben, die er in einer geplanten Publikation bekannt geben wird.

RSS Feeds

Die fundamentalen Codes einer Kultur, die ihre Sprache, ihre Wahrnehmungsschemata, ihren Austausch, ihre Techniken, ihre Werte, die Hierarchien ihrer Praktiken beherrschen, fixieren gleich zu Anfang für jeden Menschen die empirischen Ordnungen, mit denen er zu tun haben und in denen er sich wiederfinden wird.

Michel Foucault, Les mots et les choses

Paris 1966

Cooperation




The research was funded by the
Austrian Science Fund (FWF): M1161-G21